Die Liebe zum Kaffee...

....begleitet mich schon mein ganzes Leben. Als Kind mochte ich bei Familienfeiern den behaglichen Kaffeeduft,

als  junge Erwachsene war Kaffee mein Wachmacher und Energiespender. Damals war das einfach ein braunes

Pulver das man wie auch immer aufbrühte und selbst dann getrunken hat wenn es eigentlich nicht schmeckte,

was meistens der Fall war.
Den Großteil meines Berufslebens verbrachte ich in leitender Position bei einem Unternehmen in Frankfurt/Main

und auch hier begegnete mir Kaffee täglich in großen Mengen, allerdings ausschließlich als Industrieprodukt.

Da Kaffee auch in meinem privaten Umfeld immer wieder Thema war, beschäftigte ich mich intensiv mit dem Spezialitätenmarkt und war von der ersten Sekunde an infiziert. Ich besuchte Seminare, arbeitete in einer Rösterei um mir das Handwerkszeug anzueignen das für die professionelle Verarbeitung und das Rösten Voraussetzung ist und eignete mir fundiertes Wissen über dieses wundervolle Naturprodukt an. Dann traf ich eine Entscheidung, hängte meinen Job an den Nagel und eröffnete meine eigene kleine Rösterei. Die Verarbeitung der glatten, goldbraun glänzenden Bohnen bedeutet für mich pures Glück und ich freue mich jedes Mal auf's Neue darauf an meinem Röster zu stehen....natürlich erst nach einer unheimlich leckeren Tasse aus der KaffeeBär Rösterei;-)

Kaffee ist heute für mich ein völlig anderes Produkt. Es ist vielfältig, reich an unterschiedlichsten Aromen und bedarf viel Können und Aufwand bis die Bohne endlich in die Tasse kommt. Die Liebe zu den Bohnen schmecken Sie in unseren behutsam und traditionell veredelten Kaffees. Probieren Sie doch mal!

 

Ihre Petra Bär